Kultur Archiv

  • Was ich lieb und was ich hass

    Die Freisinger HipHopper Blumentopf bewiesen am vergangenen Sonntag (9.12.2012) im szenigen Docks, dass deutscher Rap noch lange nicht tot ist – nicht umsonst war die Show bereits im Vorfeld komplett ausverkauft. In Anlehnung an ihren Hit „Liebe und Hass“ kann man sagen: Was ich lieb, ist wenn Blumentopf die Bühne rocken. Und was ich hass, wenn mich vorher 50 Minuten Graderobenschlange schocken.

    Full Story

  • Hopsin in Hamburg: Kleine Crowd – riesen Konzert!

    Der 26-jährige US-Rapper Hopsin hat am vergangenen Sonntag (18.11.2012) den Hamburger Waagebau gerockt und obwohl der HipHopper hier in der Hansestadt noch nicht die größte Fanbase hat, kann man vor seiner Show und den Supportern nur den Hut ziehen.

    Full Story

  • ThaliaCampus: Backstage

    Natürlich gibt es bei dem Studentenfestival im Thalia Theater auch einen Workshop mit einer Führung durch das ganze Haus. Man könnte hier von Architekten, Zerbombung, Anbauten oder Platzmangel schreiben. Verwaltungsdirektor Heinz-Werner Köster erzählt Geschichten von Gastspielen in Rio de Janeiro, engen Spielplänen und einem sehr fragwürdigen Renovierungskonzept in den 60er Jahren. Diese Geschichten muss man sich aber live anhören. Damit Du trotzdem einen Eindruck von der" Best of Bakstage"- Führung bekommst, hat DIGGER Dir eine Bildergalerie zusammengestellt.

    Full Story

  • ThaliaCampus: „Permanent die Welt retten“

    Der Intendant ist das Gesicht des Theaters. Er vertritt es nach außen, verteidigt es, wenn die Zeiten schwierig sind. Seine Aufgaben innerhalb der Institution bleiben der Öffentlichkeit jedoch meist verborgen. Die künstlerische Betriebsdirektorin des Thalia Theaters, Sabina Dhein, lüftete nicht nur dieses Geheimnis. Sie sprach im Intendanz-Workshop auch über Veränderungen ab der neuen Spielzeit.

    Full Story

  • ThaliaCampus: So jetzt macht mal

    Theoretischer Unterricht gehört nicht gerade zu Susanne Schwarz Lieblingsaufgaben. Die Regisseurin lässt die Teilnehmer an ihrem Workshop deswegen gleich selbst kreativ werden.

    Full Story

  • ThaliaCampus: „Kein Gedanke ohne Atem“

    Die Schauspielerei ist eine Kunst für sich. Auf Knopfdruck weinen. Lachen, sodass jeder mitgezogen wird. Doch im Workshop stellt sich heraus: Mit einer Geheimwaffe kann das fast jeder. Dem Atem.

    Full Story

  • ThaliaCampus: Die Erleuchtung

    DIGGER war für Dich beim Workshop "Beleuchtung". Das klingt zunächst nicht wirklich spannend. Auszubildener Enzo Rehse erklärt aber ganz genau, warum er diesen Beruf liebt.

    Full Story

  • ThaliaCampus: Auf in die zweite Runde!

    ThaliaCampus 2012 steht vor der Tür und DIGGER ist für Euch zum zweiten Mal direkt mit dabei. Hier bekommt Ihr unvergesslich Einblicke in das Thalia Theater und könnt selbst die Personen hinter den Kulissen kennenlernen.

    Full Story

  • Eric T. Hansen im Gespräch

    Er ist bekannt für seine ehrliche Art mit den Deutschen abzurechnen. Mag es der komische „Planet Germany“ sein oder die barbarischen Wikinger – Eric T. Hansen trägt seine Gedanken zu Papier. In seinem neusten Werk kritisiert er die Ausübung der amerikanischen Sprache. DIGGER-Redakteurin Svenja Lau sprach mit ihm über die „grundlos negativen Deutschen“, sein Vorbild Mark Twain und seine Verehrung zur Linken. Ganz im Zeichen „Forbetter your English“.

    Full Story

  • Videos: Die Urteile der Jury im Detail

    So transparent war das Körber Studio Junge Regie noch nie! Öffentlich debattierte und stritt die Jury über jedes Stück. DIGGER hat den Jury-Disput in elf Videos dokumentiert.

    Full Story